Zur Unternehmensseite
FingerHaus Frankenberg

Frankenberg, Marburg, Kassel:

Orte mit Charme

FRANKENBERG (EDER)

Eine Stadt zum WohlfĂŒhlen

Fortschrittlich, kinderfreundlich, aktiv: Frankenberg ist eine traditionsreiche Kleinstadt mit Pfiff und mit knapp 20.000 Einwohnern die grĂ¶ĂŸte Stadt der Urlaubsregion Ederbergland. Aufgrund ihrer Mischung aus historischem und modernem Stadtbild, ihrer bewegenden Geschichte sowie einer Vielzahl an FreizeitaktivitĂ€ten ist sie ein optimaler Standort.

In der historischen Altstadt reihen sich idyllisch alte, verwinkelte, aber gut instand gehaltene FachwerkhĂ€user aneinander. Ein besonderer Hingucker ist das einzigartige Rathaus mit seinen zahlreichen Erkern und zehn SpitztĂŒrmen auf dem Obermarkt. In der FußgĂ€ngerzone befinden sich zahlreiche GeschĂ€fte und Eisdielen, die zu einem nachmittĂ€glichen Einkaufsbummel einladen. Shoppingbegeisterte können auch in dem erst 2015 errichteten „Frankenberger Tor“, einem großen Einkaufszentrum, einkaufen. Aufgrund einer aufwendigen Stadtsanierung, die seit mehreren Jahren im Gange ist, erscheint das Stadtbild hell, freundlich und modern.

Frankenberg punktet mit zahlreichen Freizeitmöglichkeiten: Ein Hallen- und Freibad, Fitnessstudios, ein Minigolfplatz, ein Kino, Restaurants, Kneipen, eine Diskothek uvm. Wer sich nach ein wenig GrĂŒn sehnt, besucht das TeichgelĂ€nde, die grĂŒne Oase der Stadt, nutzt einen der zahlreichen Wander- und Radwege in erholsamer Natur oder beobachtet Rehe im Wildpark.

In Sachen Feste und Feiern hat Frankenberg einiges zu bieten: der alljĂ€hrliche Pfingstmarkt mit FahrgeschĂ€ften, Buden und Festzelt ist eines der grĂ¶ĂŸten Volksfeste Hessens, beim Night-Groove rocken Bands auf verschiedenen BĂŒhnen und im TeichgelĂ€nde findet jedes Jahr im Sommer das Park- und Lichterfest statt. Hoch her geht es auch beim Mai- oder Herbststadtfest und wer zur Abwechslung einmal nachts durch die GeschĂ€fte schlendern möchte, besucht das Halloween-Midnight-Shopping. Sportlich begeisterte haben die Möglichkeit, sich beim Beachvolleyball-Turnier zu beweisen.

Das Frankenberger Rathaus auf dem Obermarkt
Das Frankenberger Rathaus auf dem Obermarkt
Das Steinhaus mit der StadtbĂŒcherei
Das Steinhaus mit der StadtbĂŒcherei

KASSEL

GrĂŒne Oasen und Großstadtflair

Wer sich nach ein wenig Großstadtflair sehnt, kann fĂŒr einen Tages- oder Wochenendausflug nach Kassel an der Fulda fahren. Das besondere an der mit 200.000 Einwohnern drittgrĂ¶ĂŸten Stadt Hessens: das viele GrĂŒn. Zahlreiche Parks und SchlossgĂ€rten laden zum Spazierengehen und Entspannen ein – steht es einem nach ein bisschen mehr GetĂŒmmel, macht man sich auf den Weg ins lebendige Stadtzentrum.

Allein das Wahrzeichen der Stadt ist sehenswert: Der Herkules, eine 70,5m hohe Kupferstatue, thront auf dem Gipfel des Karlsbergs, von dessen Aussichtsplattform man einen fantastischen Blick ĂŒber die ganze Stadt hat. Eine weitere SehenswĂŒrdigkeit ist das Schloss Wilhelmshöhe. Im Bergpark Wilhelmshöhe, der weltweit einmalig und seit 2013 Weltkulturerbe ist, steht die eindrucksvolle Löwenburg. Jeden Sommer wird der Bergpark Schauplatz der zauberhaften beleuchteten Wasserspiele. Auch im Staatspark Karlsaue ist eine barocke Parkanlage mit einem Schloss, der Orangerie, zu bewundern.

Das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum Nordhessens ist zugleich auch eine Studentenstadt mit rund 25.000 Studenten und hat ein außerordentlich studentisches Flair. Auf den vielen innerstĂ€dtischen PlĂ€tzen tummeln sich Einheimische, Touristen und Studenten. FĂŒr die Shopping-Begeisterten existieren große Einkaufsgalerien und kleinere FachgeschĂ€fte. NatĂŒrlich fehlt es auch nicht an Restaurants, Bars und Kneipen. Kassel zeichnet sich durch ein reiches Kulturleben aus. Alle fĂŒnf Jahre platzt die Stadt 100 Tage lang aus ihren NĂ€hten: Dann findet die „documenta“, die weltweit bedeutendste Reihe von Ausstellungen fĂŒr zeitgenössische Kunst, statt und zwar an verschiedenen Ausstellungsorten in ganz Kassel verteilt.

FingerHaus Kassel Bergpark Wilhelmshöhe
Der Bergpark mit dem berĂŒhmten Herkules
FingerHaus Kassel Orangerie
Die Orangerie in der Karlsaue

MARBURG (LAHN)

GemĂŒtliches StudentenstĂ€dtchen

Reizvolle Gassen, verwinkelte Treppen, vorbildlich sanierte FachwerkhĂ€user und altehrwĂŒrdige Kirchen – das ist Marburg, und noch vieles mehr. Die mit 73.000 Einwohnern achtgrĂ¶ĂŸte Stadt Hessens versprĂŒht studentisches Flair – fast ein Drittel der gesamten Bevölkerung sind Studenten, diese und die Bauwerke der alten Philipps-UniversitĂ€t prĂ€gen das Stadtbild.

Marburg ist reich an besonderen SehenswĂŒrdigkeiten, angefangen bei der Elisabethkirche, Grab- und PilgerstĂ€tte der Heiligen Elisabeth von ThĂŒringen. Der Mittelpunkt des stĂ€dtischen Lebens befindet sich auf dem Marktplatz, auf dem das Rathaus, umsĂ€umt von Cafes und kleinen GeschĂ€ften, steht. Die idyllische FußgĂ€ngerzone mit ihrem holprigen Kopfsteinpflaster und den urigen SeitengĂ€sschen ist reich an GeschĂ€ften, Boutiquen, Restaurants und Bars. Über der Altstadt thront malerisch das Landgrafenschloss. Der steile Anstieg lohnt sich – von oben hat man einen fantastischen Ausblick ĂŒber ganz Marburg. Auch vom Spiegelslustturm aus ist die Aussicht einmalig. Im Sommer laden Baggerseen und ein großes Hallen- und Freibad zum Baden und Sonnen ein. Stadtbummel auf der einen Seite, grĂŒne Idylle auf der anderen: Wer sich nach Natur sehnt, besucht die Botanischen GĂ€rten oder hĂ€lt sich entlang der Lahn auf, die mitten durch die Stadt fließt.

In Marburg gibt es Kulturveranstaltungen in HĂŒlle und FĂŒlle, ob Theater, Museen, Konzerte oder Poetry Slams. Jedes Jahr im Sommer findet „3-Tage-Marburg“ statt, ein riesiges Stadtfest mit Live-Konzerten, MĂ€rkten und anderen Attraktionen, das tausende Besucher anzieht. Auch der jĂ€hrliche Weihnachtsmarkt rund um die Elisabethkirche ist immer einen Besuch wert. FĂŒr die Partyfreunde existieren mehrere Diskotheken und eine Vielzahl an Bars und Kneipen.

FingerHaus Marburg Landgrafenschloss
Das prÀchtige Marburger Landgrafenschloss
FingerHaus Marburg Bootsverleih
Bootsverleih an der Lahn